Laurentius-Lädchen e.V.

Dorfladen

 

Demografischer Wandel und Strukturwandel im Einzelhandel führen immer häufiger dazu, dass die wohnortnahe Versorgung mit Lebensmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs in vielen Dörfern und Ortschaften nicht mehr zufriedenstellend gewährleistet ist. Gerade der ländliche Raum ist hiervon stark betroffen.

Der Verlust an Nahversorgung bedeutet einen Verlust an Lebensqualität, insbesondere für immobile Bevölkerungsgruppen wie alte und kranke Menschen, aber auch für die ganze Dorfgemeinschaft. in Dorf verliert mit dem letzten Händler seinen Lebensmittelpunkt, bei dem man sich täglich trifft.

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass dies kein unabwendbares Schicksal ist.

Bürger schließen sich zusammen und errichten in Eigenregie – mit oder ohne staatliche Förderung – wieder einen Nahversorger, einen „Dorfladen“.

Beim Dorfladen steht anders als beim normalen Lebensmitteleinzelhandel nicht der erwerbswirtschaftliche Erfolg im Vordergrund, sondern der Nutzen für die Gemeinschaft.

Das heißt aber nicht, dass er unwirtschaftlich betrieben werden kann oder sollte.

Der Dorfladen erfüllt die Nahversorgungsfunktion und sorgt als „Kontaktstelle“ im Dorf für ein gutes Miteinander. Er leistet einen wichtigen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung, steigert die Attraktivität des ländlichen Wohnortes und sichert die soziale Infrastruktur.

Die Errichtung und Betrieb des Dorfladens zeugt von hohem bürgerschaftlichem Engagement. Viele Bürger, auch Rentnerinnen und Rentner, bringen gerne ihre beruflichen Erfahrungen ein und das Engagement für „unseren Laden“ hilft dem Dorf, sich als Gemeinschaft zu begreifen.

Mit dem Laurentius-Lädchen wollen wir wieder ein Stück dieser guten, gesunden, alten Zeit für uns zurück gewinnen.

Das Wichtigste ist aber, einen Treffpunkt für die Bürger zu schaffen.

Mit dem Laurentius Lädchen Nammen e.V. ist ein weiterer Baustein für ein familienfreundliches, naturverbundenes und lebenswertes Stück Heimat entstanden.

 

ZIELE

Die Sicherung der Grundversorgung der einheimischen Bevölkerung mit hochwertigen, regionalen und Bio- Nahrungsmitteln.

Die allgemeine wirtschaftliche Situation im Dorf soll belebt werden.

Die Förderung der Produktion und Vermarktung regionaler Produkten soll angestoßen werden.

Wir wollen maßgeblich zum Erhalt und zur zukunftsweisenden Weiterentwicklung einer Einkaufsmöglichkeit im ländlichen Raum beitragen.

Der Dorfladen soll als Aushängeschild für Nammen etablieren werden.

Es gibt keinen Wettbewerb zum Wochenmarkt und anderen Geschäften in Nammen.

Das Dorfbüro / Bürgernetzwerk wird in den gleichen Räumlichkeiten integriert.

Zusätzlich wird noch ein kleines Café im Laden betrieben, damit wir einen Treffpunkt für Jung und Alt generieren können.

Unser Laden liegt in der Ortsmitte Nammens –gegenüber der St.Laurentius Kapelle, der ältesten Fachwerkkapelle Deutschland.

Unser Sortiment

  • Süßwaren-Chips
  • Mehl-Zucker, Grundnahrungsmittel, Nudeln, Reis
  • Putzmittel-Körperpflege- Reinigunsgmittel-   Hygieneartikel
  • Konserven-Gläser-Saucen
  • Molkereiprodukte
  • Gewürze-Kaffee, Tee
  • Getränke
  • Schreibwaren
  • Verpackung, Entsorgung
  • Wurst-Käse
  • Obst-Gemüse-Kartoffeln

 

 

Adresse

Laurentiusstr. 6
32457 Porta Westfalica

In Google Maps öffnen

Öffnungszeiten




Dienstag
09:00 – 13:00 Uhr
15:00 – 19:00 Uhr

Donnerstag
09:00 – 13:00 Uhr
15:00 – 19:00 Uhr

Samstag
09:00 – 13:00 Uhr



Zurück zum Anfang