Abfindung

Ereignis-Datum: 1. Januar 1858

Generalabfindung entsprechend eines festgelegten Bonitierungswertes durch das Finanzministerium in Berlin an die Nammer Hudeberechtigten; Aufteilung von 120 Morgen Ackerland östlich, südlich und westlich des Nammer Holzes; Fall der Hude- und Weiderechte als zweiter Teil der “Gerechtsame” (58 Berechtigte).
Höfeordnung:

  • Vollmeyer: hatte mind. 80 preuß. Morgen (a 2553 qm) / 4 Ackerpferde
  • Halbmeyer: hatte mind. 40 preuß. Morgen (a 2553 qm) / 2 Ackerpferde
  • Viertelmeyer oder Kötter: hatte 20 preuß. Morgen (a 2553 qm) / 1 Ackerpferd
  • Brinksitzer: hatte weniger als 20 preuß. Morgen (a 2553 qm) ; war aber selbständiger Bauer
  • Neubauer: Haus mit Grund, ohne weitere Ländereien
  • Heuerling: Wohnte und arbeitete mit seiner Familie auf einer Hofstätte, war ggf. noch als Tagelöhner oder Handwerker an anderer Stelle tätig.
Zurück zum Anfang